Das Museum ist wieder geöffnet

am 27. Juni 2017 und am 25. Juli 2017

in der Zeit von 16 - 18 Uhr

mit den Sonderausstellungen

"Märchen und Zeitgeschichte auf Schallplatte".

 -------

Schallplatten

Schallplatten, ihr runden,
Verschönt uns die Stunden

...

 

Joachim Ringelnatz (1883-1934)

 

mehr lesen...

 


Ein Museum für das Lebensgefühl aus der Zeit mit der "Platte"


"Du Kind, ich hab da noch so ein schönes Platten- oder CD-Regal für deine erste Wohnung.

Du hörst doch so viel Musik."

 

"Aber Oma! Ich hab doch nur MP3´s!"

 

                                                                          "Na musst du die nicht auch irgendwo hinlegen?"

 

(Originaldialog)

Wer sind wir?

 

 

Wir sind das erste und derzeit einzige Schallplattenmuseum Braunschweigs.

Es wurde im Jahre 2015 vom gemeinnützigen Verein Schallplattenclub Rautheim e.V. gegründet.

 

Mit über 50.000 Vinylplatten, 1500 Schellacks und zahlreichen Abspielgeräten ist dieses Museum allerdings anders, als man es erwartet:

 

Zum einen: es gibt keine Eintrittspreise.

 

Zum anderen: Sie dürfen fast alles anfassen und ausprobieren.

 

Die gesammte Sammlung, jedes Platten-Exponat und jedes Möbelstück ist funktionstüchtig und darf benutzt werden. Hier sind Sie mittendrin.

 

Was erwartet Sie hier?

Sie tauchen ein in die Zeit der Schellack- oder Vinylplatte.

 

Spüren Sie schon die vollen Klänge des Vinyls, das leise Drehen des Plattentellers und die Erinnerung an Ihre Jugendzeit?

 

Uns geht es jedesmal genau so.

 

Ob Grammophon oder Dual-Plattenspieler- Sie werden begeistert sein vom Klang und von der besonderen Ausstrahlung der Platte.

 

Und spätestens wenn Sie das leise Knistern der Diamantnadel in der Schellackrille hören, werden Sie ahnen, dass dieses totgesagte Medium nach mehr als 100 Jahren immer noch kerngesund ist.

 

Was erwartet Sie hier noch?

In unserem Bestand befinden sich Schellackplatten ab 1906 bis in die Fünfziger und Vinyl ab 1960 bis 2013.

 

Status Quo, Freddy Quinn oder Lotte Lehmann- alle sind vertreten.

Das Repertoire an deutscher und internationaler Musik ist riesig.

 

Sie finden sicher Ihren Lieblingssong- hier bei uns in einem Museum, das Club und Ausstellung zugleich ist.

 

Zum Genießen können Sie unser Siebziger-Jahre-Zimmer, den Fünfziger-Raum oder die Schellack-Ecke nutzen.

Zwischen Space Age Möbeln und Grammophontrichter schwingt bei uns ein Moment, den es eigentlich gar nicht mehr gibt.

 

 

 


Das Paradoxon aus Tun und Innehalten, aus aktiver Entspannung und bewegter Entschleunigung ist fast unmöglich- aber nur  fast!

Wenn Sie bei uns die Zeit vergessen, dann haben wir alles richtig gemacht.

 

 


Wann sind wir da?

Öffnungszeiten:

an regelmäßigen Tagen der offenen Tür (unter Termine hier bekannt gegeben) oder nach Absprache,

rufen Sie uns an oder schreiben Sie eine Email, ob einzeln oder als Gruppe- wir öffnen für Sie und leiten Sie bei Bedarf im Plattenauflegen auch an

 

Besuchen Sie uns auch am 21.05.2017

anlässlich des Internationalen Museumstages von 11:00 bis 15:00

 

Der diesjährige 40. Internationale Museumstag steht unter dem Motto: "Spurensuche. Mut zur Verantwortung!"

 

Wir beteiligen uns mit Märchen und historischen Zeitdokumenten auf Schallplatte unter der Überschrift:

"Vergangenheit auf Vinyl."

 

Hören Sie in Originalaufnahmen von Bismarck und Ludendorff z.B..

Genießen Sie die Mondlandung noch einmal wie damals 1969.

Interessieren Sie sich für Tondokumente aus der ehemaligen DDR? Wir haben auch davon einige auf Vinyl.

Und für die kleinen Museumsbesucher gibt es jede Menge Märchen, Hörtexte und Kindergeschichten auf Platte.

 

 

Wir freuen uns auf Sie.

 

Anmerkung:

Wundern Sie sich bitte nicht, wenn Sie bei Ihrem nächsten Besuch weitere Neuheiten entdecken.

Unser Museum wächst und reift wie wir.

 

Kleine Artikel zur Geschichte der Schallplatte finden Sie hier auf unserer Seite. Sie können uns Ihre Meinung oder Ihre Hinweise zu den Themen im Kommentarfeld unter Kontakt mitteilen.

Wir sind offen für einen regen Erfahrungsaustausch, nicht nur zu Schellackthemen, auch zu Vinyl, persönlichen Erfahrungen, Erlebnissen ect....

Niemand kann alles wissen, er sollte aber wissen, wen er fragen kann.